Label-basierte Massendaten-Operationen

Label ermöglichen die Definition von Gruppen abhängiger Objekte, um dann bestimmte Aktionen mit diesen Objekten auszuführen. Objekte, denen Label zugewiesen werden können, sind Produkte, Kataloge und Kategorien sowie Seitenvarianten, Komponenten und andere Content-Elemente.

Label vereinfachen wiederholt auszuführende Operationen bzw. Operationen, die mit einer großen Anzahl von Objekten ausgeführt werden müssen. Mit Labeln können Sie z. B. eigene Attribute für Objekte hinzufügen oder aktualisieren oder bestimmte Objekte exportieren.

Hinweis: Die Verwendung von Labeln ähnelt dem Bearbeiten von Objekten per Stapelprozess, siehe Stapelprozesse. Label bieten jedoch mehr Flexibilität, da sich auf deren Grundlage Objekte zusammenfassen lassen, die durch eine Suchabfrage so nicht identifiziert werden könnten. Label-Zuordnungen sind darüber hinaus persistent, d.h. sie lassen sich bei Bedarf jederzeit wiederverwenden.

Das Arbeiten mit Labeln beinhaltet die folgenden Aufgaben:

  • Label definieren

    Der erste Schritt ist das Anlegen der Label. Commerce Management enthält dafür das Modul Label, in dem Label erzeugt und verwaltet sowie alle Objekte, denen ein Label zugeordnet ist, angezeigt werden können.

    Abbildung 1. Detailansicht des Labels
    Label detail view
  • Objekten Label zuordnen

    Sobald die Label erzeugt sind, können sie Objekten zugewiesen werden. Um einzelnen Produkten, Katalogen oder Kategorien Label zuzuordnen, verwenden Sie das Register Label in der Detailansicht des jeweiligen Objekts. Für Produkte ist es außerdem möglich, eine Suche auszuführen und dem gesamten Suchergebnis das Label per Stapelprozess zuzuweisen.

  • Aktionen mit Objekten mit Labeln starten

    Wenn einem oder mehreren Objekten Label zugeordnet sind, können Sie im Modul Label bestimmte Aktionen, die mit den entsprechenden Objekten auszuführen sind, aufrufen.

    Abbildung 2. Aktionen im Modul Label auswählen
    Selecting actions in the Label manager

Informationen zur Arbeit mit Labeln, siehe Label-Verwaltung.