Content-Redakteur

Wie bereits erwähnt, verwalten Content-Redakteure die Seiten-Templates und Komponenten-Templates sowie Seiten, Seitenvarianten, Komponenten, Includes und Content-Ansichten. Dies beinhaltet die folgenden Schritte:

  • Erstellen von Templates

    Beim Erstellen eines neuen Seiten- oder Komponenten-Templates muss der Content-Redakteur ein "Stamm"-Template wählen, von dem das neue Template seinen Varianten-/Komponententyp geerbt hat. Somit werden alle aus diesem Template abgeleiteten Templates oder Seitenvarianten/Komponenten dieselbe Grundstruktur und dieselben Parameter erben.

  • Hinzufügen von Content und Platzhaltern

    Content-Redakeure können den Templates Content-Komponenten hinzufügen, die dann in der endgültig erzeugten Storefront-Seite sichtbar sind. Jedoch sind diese nicht von Content-Redakteuren modifizierbar, wenn diese Seitenvarianten oder Komponenten, die aus diesem Template abgeleitet sind, verwalten wollen. Um bearbeitbare Bereiche in den Seitenvarianten oder Komponenten des Templates bereitzustellen, können Content-Redakteure Platzhalter hinzufügen, die die Bereiche wie durch den Varianten-/Komponententyp definiert "weiterleiten".

  • Löschen von benutzergenerierten Templates

    Seiten- oder Komponenten-Templates, die von Content-Redakteuren generiert wurden, können entfernt werden. Die Templates der "obersten Ebene", die nach Systemstart verfügbar sind, stellen verfügbare Varianten- oder Komponententypen dar und können nicht gelöscht werden.

    ACHTUNG: Beim Löschen von benutzergenerierten Templates werden auch alle Elemente, die aus diesen Templates abgeleitet wurden (Seitenvarianten, Komponenten, platzhalterbasierte Bereiche etc.) entfernt.
  • Erstellen von Seiten

    Als Ergänzung zu den systemverwalteten Seiten, die bei Systemstart erstellt werden, können Content-Redakteure neue Seiten erstellen. Um neue Seiten zu erstellen, muss der Content-Redakteur einen Seitentyp wählen, der die Grundstruktur und die Konfigurationsparameter definiert.

    Anmerkung: Die Seitentypen von systemverwalteten Seiten sind für benutzergenerierte Seiten nicht verfügbar.
  • Seiten bearbeiten

    Die Bearbeitung von Seiten umfasst die Konfiguration der benötigten Parameter, das Festlegen der Seiteneigenschaften, die Zuordnung von Seitenvarianten, das Erstellen von Unterseiten und Verwalten von Seitenlabels.

  • Erstellen und Bearbeiten von Seitenvarianten

    Um eine neue Seitenvariante zu erstellen, muss der Content-Redakteur ein Seiten-Template wählen, von der die neue Variante den Variantentyp und somit die Grundstruktur und die Konfigurationsparameter geerbt hat. Die Bearbeitung von Seitenvarianten umfasst die Konfiguration der benötigten Parameter, Hinzufügen und Verwalten von Content-Komponenten, das Festlegen der Seitenvarianten-Eigenschaften und das Verwalten von Seitenvarianten-Labels.

    Anmerkung: Die Seitenvarianten, die zusammen mit Katalog-Kategorien oder -Produkten angezeigt werden sollen, d. h. die mit Kategorie- oder Produktseiten verbunden sein sollen, sind für Katalogverwalter bei der Bearbeitung von Kategorien oder Produkten verfügbar.
  • Erstellen und Bearbeiten von Komponenten

    Um eine neue Content-Komponente zu erstellen, muss der Content-Redakteur ein Komponenten-Template wählen, von der die neue Komponente den Komponententyp und somit die Grundstruktur und die Konfigurationsparameter geerbt hat. Die Bearbeitung von Komponenten umfasst die Konfiguration der benötigten Parameter, Hinzufügen, Bearbeiten und Entfernen von Content, das Festlegen der Komponenten-Eigenschaften sowie das Verwalten von Komponenten-Labels.

  • Bearbeiten von Includes

    Die Bearbeitung von Includes umfasst die Konfiguration der benötigten Parameter, Hinzufügen und Verwalten von Content-Komponenten, das Festlegen der verfügbaren Include-Eigenschaften und das Verwalten von Include-Labels.

  • Erstellen und Bearbeiten von Ansichtskontexten

    Um einen neuen Ansichtskontext zu erstellen, muss der Content-Redakteur einen Ansichtskontext-Typ wählen, der die gewünschte "Ansichtsumgebung" festlegt. Die Bearbeitung von Ansichtskontexten umfasst die Konfiguration der benötigten Parameter und Fallbacks, das Verwalten der Zuordnung von Produkten/Kategorien und Seiten/Includes sowie das Festlegen der verfügbaren Ansichtskontext-Eigenschaften.