Content-Templates

In diesem Abschnitt wird ein komplexer Überblick zu den Optionen des Templating gegeben. Das allgemeine Vorgehen sowie die Vorteile der Verwendung von Seiten- und Komponenten-Templates werden herausgestellt.

Abbildung 1. Verwendung von Templates
Verwendung von Templates
  • Während der Entwicklung wird ein Pagelet-Modell in Intershop Studio erstellt. Dieses Modell definiert einen Seitenvarianten-Typ mit drei Bereichen. Wenn das System in Betrieb ist, ist dieser Typ im Commerce Management für Content-Redakteure verfügbar.

  • Im Commerce Management erstellt ein Content-Redakteur ein Seiten-Template auf Grundlage dieses Seitenvarianten-Typs. Bereich 1 wird mit einer Komponente gefüllt, die nicht in aus diesem Template abgeleiteten Seitenvarianten modifiziert werden kann. Bereich 2 wird als Bearbeitungsbereich weitergeleitet, indem ein Platzhalter benutzt wird. Bereich 3 wird mit einem Komponenten-Template gefüllt, welches zwei Bereiche enthält, die auch als Beabeitungsbereiche durch einen Platzhalter weitergeleitet werden.

  • Auf Grundlage dieses Seiten-Templates erzeugt ein Content-Redakteur eine Seitenvariante, die aus drei editierbaren Bereichen besteht.