Versandarten verwalten

Sie können Versandarten erstellen, bearbeiten und verwalten, was auch zugehörige Versandkosten, Gültigkeitszeiträume, Lieferzeit in Tagen und die Anzeigereihenfolge in der Storefront einschließt.

Versandarten anlegen

Um eine neue Versandart anzulegen:
  1. Öffnen Sie das Modul Versandarten.
    Wählen Sie den Channel aus der Kontextauswahlbox, klicken Sie dann in der Navigationsleiste auf Bestellungen | Versandkonfiguration. Klicken Sie dann auf Versandarten. Eine Liste mit allen Versandarten des aktuellen Channels wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf Neu.
    Das Register Allgemein der Detailansicht der Versandart wird angezeigt.
  3. Geben Sie die notwendigen Daten an.
    Erforderliche Angaben sind Name, ID und Startdatum. Optional kann das Merkmal Aktiv, eine Beschreibung und ein Gültigkeits-Enddatum angegeben werden.
    Tabelle 1. Allgemeine Daten zu Versandart
    Eigenschaft Beschreibung
    Name der Versandart Legt den Anzeigennamen der Versandart fest (obligatorisch).
    Kurzname der Versandart Legt den Kurznamen der Versandart fest.
    Versandart-ID Legt die interne ID für die Versandart fest (obligatorisch).
    Aktiv (Kontrollkästchen) Legt die Verfügbarkeit der Versandart fest.
    Beschreibung Legt eine Beschreibung für die Versandart fest.
    Lieferzeit Gibt den geschätztes Lieferzeitraum an, der während des Bestellvorgangs angezeigt werden soll.
    Startdatum Legt die das Gültigkeits-Startdatum für die Versandart fest (obligatorisch).
    Enddatum Legt die das Gültigkeits-Enddatum für die Versandart fest.
    Besondere Versandanweisungen aktivieren Legt fest, ob diese Versandart das Feld für bestimmte Versandhinweise beim Bestellvorgang in der Storefront aktiviert wird.
  4. Klicken Sie auf Übernehmen.
    Die Versandart wird angelegt und die anderen Register werden aktiviert.
  5. Klicken Sie auf Zurück zur Liste.
    Markieren Sie eine oder mehrere Versandarten und nutzen Sie die Pfeile (rechts), um die Versandarten in der Commerce Management-Applikation und der Storefront neu zu sortieren.
    Tipp: Die Standardsortierung der Versandarten wird bestimmt durch <sequence-number>#</sequence-number> die laufende Nummer der Versandarten in der Datei shippingmethods.xml. Durch Bearbeitung dieser Datei vor dem Import kann die Reihenfolge ebenso verändert werden. Die Versandarten werden aufsteigend sortiert - kleinste laufende Nummer zuerst. Für weitere Informationen zum Import von Versandarten, siehe Versanddaten importieren.
Sie können nun Versandkosten definieren, siehe Versandkosten definieren.

Versandarten bearbeiten

Um die Details einer bestehenden Versandart zu bearbeiten:
  1. Öffnen Sie das Modul Versandarten.
    Wählen Sie den Channel aus der Kontextauswahlbox, klicken Sie dann in der Navigationsleiste auf Bestellungen | Versandkonfiguration. Klicken Sie dann auf Versandarten. Eine Liste mit allen Versandarten des aktuellen Channels wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf den Namen oder die ID der gewünschten Versandart.
    Die Detailansicht der Versandart wird angezeigt.
  3. Bearbeiten Sie die Daten wie erforderlich.
  4. Klicken Sie auf Übernehmen, um die Einstellungen zu speichern.
    Andernfalls klicken Sie auf Zurücksetzen, um die Änderungen zu verwerfen.
Tipp: Versandarten können in der Listenansicht Versandarten sortiert werden.

Versandarten löschen

Um eine Versandart zu löschen:
  1. Öffnen Sie das Modul Versandarten.
    Wählen Sie den Channel aus der Kontextauswahlbox, klicken Sie dann in der Navigationsleiste auf Bestellungen | Versandkonfiguration. Klicken Sie dann auf Versandarten. Eine Liste mit allen Versandarten des aktuellen Channels wird angezeigt.
  2. Markieren Sie die Kontrollkästchen für die Versandart, die Sie löschen wollen.
  3. Klicken Sie auf Löschen, dann auf OK, um das Löschen zu bestätigen.
    Die gewählte Versandart wird vom aktuellen Channel entfernt.

Versandkosten definieren

Um die mit einer Versandart verbundenen Kosten zu definieren:
  1. Öffnen Sie das Modul Versandarten.
    Wählen Sie den Channel aus der Kontextauswahlbox, klicken Sie dann in der Navigationsleiste auf Bestellungen | Versandkonfiguration. Klicken Sie dann auf Versandarten. Eine Liste mit allen Versandarten des aktuellen Channels wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf den Namen oder die ID der gewünschten Versandart.
    Die Detailansicht der Versandart wird angezeigt.
  3. Öffnen Sie das Register Versandkosten.
  4. Bestimmen Sie einen Versandkostentyp, bearbeiten Sie die Details wie erforderlich und klicken Sie auf Übernehmen.
    Es gibt drei Optionen:
    • Einen Versandkostentyp wählen

      Ermöglicht, dass Versandkosten neu definiert werden.

    • Versandkostendefinition von einer anderen Versandart kopieren

      Ermöglicht, dass bestehende Versandkostendefinitionen wiederverwendet und bearbeitet werden.

    • Versandkostendefinition von einer anderen Versandart teilen

      Ermöglicht, dass bestehende Versandkostendefinitionen wiederverwendet werden, ohne sie zu bearbeiten.

    Die nachfolgende Tabelle zeigt die verfügbaren Versandkostentypen und ihre entsprechenden Optionen für Konfigurationen.
    Tabelle 2. Versandkosten-Definition
    Typ Konfigurationsoptionen
    Pauschale Die Versandkosten sind ein fester Betrag, der pro Bestellung berechnet wird.
    • Versandkosten: Betrag, der pro Bestellung für den Versand mit der gewählten Versandart berechnet wird.

    • Schwellwert: maximaler Bestellwert, für den die Versandkosten gelten. Für Bestellwerte, die gleich oder höher als der Schwellwert sind, wird der definierte Betrag nicht angewendet. Wird kein Schwellwert angegeben, fallen die Kosten in jedem Fall an.

    nach Artikelanzahl Die Versandkoksten hängt von der Anzahl der Artikel im Warenkorb ab. Der Kostentyp verwendet "Klammern", um Wertebereiche für die bestimmten Kosten festzulegen.
    • Artikel im Warenkorb: Anzahl der Artikel pro Bestellung, bis zu der die aktuellen Kosten anfallen.

    • Kosten: Betrag, der für die aktuelle Artikelanzahl gilt.

    nach Bestellwert Die Versandkosten hängen vom Bestellwert ab. Der Kostentyp verwendet "Klammern", um Wertebereiche für die bestimmten Kosten festzulegen.
    • Bestellwert: Bestellwert, bis zu dem die aktuellen Kosten anfallen.

    • Kosten: Betrag, der für den aktuellen Bestellwert gilt.

    nach Gewicht Die Versandkosten hängen vom Gewicht der Lieferung ab. Der Kostentyp verwendet "Klammern", um Wertebereiche für die bestimmten Kosten festzulegen.
    • Gewicht: Gewicht, bis zu dem die aktuellen Kosten anfallen.

    • Kosten: Betrag, der für das aktuelle Gewicht gilt.

    Als spezielles Anwendungsbeispiel kann bei gewichtsbasiertem Versand die "Volumen-Gewichtung" verwendet werden, d.h. das Paketgewicht wird durch die Volumengröße und einen bestimmten Teiler errechnet. Ist diese Gewichtung aktiviert, wird das Volumengewicht angewendet, wenn die Volumengröße eines Pakets einen konfigurierbaren Schwellwert überschreitet. Für den Versand innerhalb der USA gelten z. B. folgende Schwellwerte: 5.184 Kubikzoll (84.950,2 ccm) für Landpost und 1.728 Kubikzoll (28.316,7 ccm) für Luftpost, mit dem Teiler 194.
    Erweitert Dieser Versandkostentyp ermöglicht es, jegliche Anzahl an Versankostenkonfigurationen zu erstellen, sogenannte flexible Versandkostenberechnungen. Mit flexiblen Versandkostenberechnungen kann jedes Produkt einer Versandeinheit einer individuellen Versandkostenberechnung zugeordnet werden. Um für ein Produkt individuelle Versandkosten zu definieren, wählen Sie die Versandkostenplan-ID für die flexible Versandkostenabrechnung. Um eine flexible Versandkostenabrechung zu bestimmen, legen Sie zunächst eine Versandkostenplan-ID fest, wählen Sie einen Kostentyp und konfigurieren Sie ihn entsprechend. Jede flexible Versandkostenabrechnung kann einen der oben aufgelisteten Versandkostentypen verwenden (Pauschale, nach Artikelanzahl, nach Bestellwert, nach Gewicht).