Komponenten zu Includes hinzufügen

Das Register Komponenten der Detailansicht ermöglicht das explizite Zuordnen einer Komponente zu einem Include.

Anmerkung: Nur publizierte Komponenten können online sichtbar sein, unabhängig von ihren Include-Zuordnungen.

Verfügbare Komponenten beschränken

Um die Komponenten für mögliche Zuordnungen zu beschränken:
  1. Wählen Sie den Managementkontext aus der Kontextauswahlbox, wählen Sie dann Content | Includes.
    Die Include-Listenansicht wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf den Namen oder die ID des Includes, das Sie bearbeiten wollen.
    Das Register Content der Detailansicht wird geöffnet.
  3. Öffnen Sie das Register Beschränkungen.
    Die Liste mit Komponenten-Templates wird gezeigt, auf deren Basis Sie dem aktuellen Include Komponenten zuordnen können.
  4. Wählen Sie die Komponenten-Templates, die Sie zulassen wollen.
    Markieren Sie das/die Kontrollkästchen bzw. entfernen Sie die Markierung der entsprechenden Komponenten-Templates.
  5. Klicken Sie auf Übernehmen, um die Einstellungen zu speichern.
    Andernfalls klicken Sie auf Zurücksetzen, um die Änderungen zu verwerfen.
Anmerkung: Ein ausgewähltes Kontrollkästchen macht die Komponenten aufgrund des entsprechenden Komponenten-Templates für die Zuordnung zum aktuellen Include verfügbar. Ein unmarkiertes Kontrollkästchen beschränkt jedoch die Zuordnung von Komponenten zum aktuellen Include aufgrund des zugehörigen Komponenten-Templates.

Bestehende Komponenten zuordnen

Um eine bestehende Komponente in ein Include einzufügen:
  1. Wählen Sie den Managementkontext aus der Kontextauswahlbox, wählen Sie dann Content | Includes.
    Die Include-Listenansicht wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf den Namen des Includes, das Sie bearbeiten wollen.
    Das Register Content der Detailansicht wird geöffnet.
  3. Öffnen Sie das Register Komponenten.
    Die dem Include zugeordneten Komponenten werden in einer Listenansicht gezeigt.
  4. Klicken Sie auf Zuordnen.
    Der Dialog Komponente zuordnen wird angezeigt. Unterhalb des Abschnitts Priorität und Sichtbarkeit listet der Dialog die verfügbaren Komponenten auf. Falls erforderlich, können Sie die Liste durch Angabe eines Komponentennamens oder -typs eingrenzen.
  5. Legen Sie den Sichtbarkeitszeitraum und die Priorität fest.
  6. Wählen Sie die Komponten aus, die dem Include zugeordnet werden sollen.
  7. Klicken Sie auf Zuordnen.
    Die Komponenten werden dem aktuellen Include zugeordnet.

Neue Komponenten zuordnen

Um eine neue Komponente anzulegen und sie direkt einem Include zuzuordnen:
  1. Wählen Sie den Managementkontext aus der Kontextauswahlbox, wählen Sie dann Content | Includes.
    Die Include-Listenansicht wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf den Namen des Includes, das Sie bearbeiten wollen.
    Das Register Content der Detailansicht wird geöffnet.
  3. Öffnen Sie das Register Komponenten.
    Die dem Include zugeordneten Komponenten werden in einer Listenansicht gezeigt.
  4. Klicken Sie auf Neu.
    Der Dialog Neue Komponente wird angezeigt.
  5. Bearbeiten Sie die Details der Komponente wie erforderlich.
    Geben Sie einen Namen an, bearbeiten Sie die ID, falls erforderlich, wählen Sie ein Komponenten-Template aus, definieren Sie den Publikationszeitraum und legen Sie den Sichtbarkeitszeitraum und die Priorität fest.
  6. Klicken Sie auf Übernehmen.
    Die neue Komponente wird angelegt und in der Detailansicht zur Bearbeitung geöffnet, siehe Komponenten bearbeiten. Um zur Include-Detailansicht zurückzukehren, klicken Sie auf Zurück zur Liste.

Komponenten verschieben

Zugeordnete Komponenten können von einem Include zu einem anderen verschoben werden. Um dies zu tun:
  1. Wählen Sie den Managementkontext aus der Kontextauswahlbox, wählen Sie dann Content | Includes.
    Die Include-Listenansicht wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf den Namen des Includes, das Sie bearbeiten wollen.
    Das Register Content der Detailansicht wird geöffnet.
  3. Öffnen Sie das Register Komponenten.
    Die dem Include zugeordneten Komponenten werden in einer Listenansicht gezeigt.
  4. Markieren Sie die Zuordnung, die Sie verschieben wollen.
    Markieren Sie das Kontrollkästchen der entsprechenden Komponentenzuordnung.
  5. Klicken Sie auf Auswahl bearbeiten.
    Die verfügbaren Stapelprozesse werden angezeigt.
  6. Wählen Sie Ausgewählte Komponenten zu Includes zuordnen oder Ausgewählte Komponenten zu Includes verschieben und klicken Sie auf Weiter.
    Der Assistent zum Zuordnen der aktuellen Komponente zu einem Include wird geöffnet:
    • Mit Zuordnen ordnen Sie die Komponente dem neuen Include zu und die ursprüngliche Zuordnung wird beibehalten.
    • Mit Verschieben entfernen Sie die Zuordnung der Komponente zum ursprünglichen Include und die Komponente wird nur dem neuen Include zugeordnet.
  7. Markieren Sie das gewünschte Include und klicken Sie auf Weiter.
  8. Legen Sie den Sichtbarkeitszeitraum und die Priorität fest und klicken Sie auf Fertigstellen.
    Die Komponente wird dem neuen Ziel-Include zugeordnet und die Zuordnung zum vorherigen Include wird aufgehoben.

Komponentenpriorität festlegen

Falls einem Include mehrere Komponenten mit überlappenden Sichtbarkeitszeiträumen zugeordnet sind, bestimmt die Priorität die Reihenfolge, in der die online gesetzten Komponenten tatsächlich angezeigt wird. Um die Priorität von zugeordneten Komponenten festzulegen:
  1. Wählen Sie den Managementkontext aus der Kontextauswahlbox, wählen Sie dann Content | Includes.
    Die Include-Listenansicht wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf den Namen des Includes, das Sie bearbeiten wollen.
    Das Register Content der Detailansicht wird geöffnet.
  3. Öffnen Sie das Register Komponenten.
    Die dem Include zugeordneten Komponenten werden in einer Listenansicht gezeigt.
  4. Benutzen Sie in der Komponenten-Liste die Pfeile in der Spalte Priorität, um die Priorität der Komponenten zu ändern.
    Durch Klick auf eine Pfeil-Schaltfläche wird die entsprechende Komponente nach oben oder unten verschoben, wodurch unmittelbar die Anzeigepriorität geändert wird.

Komponenten-Sichtbarkeit festlegen

Die Sichtbarkeit bezieht sich auf die Verfügbarkeit der Komponente in einem bestimmten Kontext, d.h. innerhalb eines Includes. Die Sichtbarkeit legt die Gültigkeitsdauer einer Include-Komponenten-Zuordnung fest. Falls einem Include mehrere Komponenten mit überlappenden Sichtbarkeitszeiträumen zugeordnet sind, bestimmt die Priorität die Reihenfolge, in der die online gesetzten Komponenten tatsächlich angezeigt wird. Damit Komponenten in der Storefront sichtbar werden, müssen die Publikationsdauer sowie der Sichtbarkeitszeitraum und die Priorität übereinstimmen.

Um die Sichtbarkeit von zugeordneten Komponenten festzulegen:

  1. Wählen Sie den Managementkontext aus der Kontextauswahlbox, wählen Sie dann Content | Includes.
    Die Include-Listenansicht wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf den Namen des Includes, das Sie bearbeiten wollen.
    Das Register Content der Detailansicht wird geöffnet.
  3. Öffnen Sie das Register Komponenten.
    Die dem Include zugeordneten Komponenten werden in einer Listenansicht gezeigt.
  4. Klicken Sie auf den Sichtbarkeitszeitraum der entsprechenden Komponente.
    Das Dialogfeld Priorität und Sichtbarkeit wird geöffnet.
  5. Bearbeiten Sie den Sichtbarkeitszeitraum und die Priorität wie gewünscht.
  6. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.
    Andernfalls klicken Sie auf Abbrechen, um die Änderungen zu verwerfen.

Zuordnungen von Komponenten zu Includes aufheben

Um die Zuordnung einer Komponente zu einem Include aufzuheben:
  1. Wählen Sie den Managementkontext aus der Kontextauswahlbox, wählen Sie dann Content | Includes.
    Die Include-Listenansicht wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf den Namen des Includes, das Sie bearbeiten wollen.
    Das Register Content der Detailansicht wird geöffnet.
  3. Öffnen Sie das Register Komponenten.
    Die dem Include zugeordneten Komponenten werden in einer Listenansicht gezeigt.
  4. Markieren Sie Zuordnung, die Sie aufheben wollen.
    Markieren Sie das Kontrollkästchen der entsprechenden Komponentenzuordnung.
  5. Klicken Sie auf Aufheben und bestätigen Sie die Operation.
    Die Zuordnung der Komponente zum aktuellen Include wird aufgehoben.