Transport Framework

Dieser Abschnitt beschreibt die Erstellung und Bearbeitung von Transportkonfigurationen mit dem Transport Framework.

Im Zusammenhang mit Onlineshops gibt es viele Daten-Import- und -Export-Prozesse. Produkt- und Preis-Daten müssen importiert, Bestell-Daten müssen exportiert werden. Die Quelle von Produkt- und Preis-Daten sind häufig Dateien von anderen Servern. Ebenso ist das Ziel für Bestell-Daten oft ein anderer Server. Das Transport Framework wird benutzt, um Dateien von einem Ort des Netzwerks zu einem anderen zu befördern.

Funktionalität

Das Transport Framework ermöglicht Datei-Transporte via SFTP, FTP, HTTP, Azure oder E-Mail.

Für SFTP, FTP und Azure sind Push und Pull möglich. Aufgrund der Natur von HTTP und E-Mail können Dateien nur aus HTTP gelesen und per E-Mail versendet werden.

Voraussetzungen

  • Zur Benutzung des Transport Frameworks benötigt der Nutzer die Zugriffsrechte eines Transport Managers, der für das Anlegen, Bearbeiten und Löschen von Transportprozesskonfigurationen verantwortlich ist

    Für weitere Informationen siehe Zugriffsrechte von Administrationsbenutzern verwalten.

Konfigurationsliste

  1. Wählen Sie aus dem Menü (links) Transportkonfiguration aus.
    Die Liste der Transportkonfigurationen wird angezeigt.
  2. Wählen Sie die Domain mittels der Dropdown-Liste und klicken Sie auf Anwenden.
    Eventuell vorhandene Konfigurationen werden angezeigt.

Neue Konfiguration anlegen

  1. Wählen Sie aus dem Menü (links) Transportkonfiguration aus.
    Die Seite "Transportkonfigurationen" wird angezeigt.
  2. Wählen Sie die Domain mittels der Dropdown-Liste und klicken Sie Anwenden.
    Eventuell vorhandene Konfigurationen werden angezeigt.
  3. Geben Sie einen Namen an.
  4. Wählen Sie einen Typ aus:
    • EMAIL
    • HTTP
    • FTP
    • SFTP
    • AZURE
  5. Klicken Sie auf Hinzufügen.
    Die Detailseite der Konfiguration wird angezeigt.

Konfiguration bearbeiten

  1. Wählen Sie aus dem Menü (links) Transportkonfiguration aus.
    Die Seite "Transportkonfigurationen" wird angezeigt.
  2. Wählen Sie die Domain mittels der Dropdown-Liste und klicken Sie Anwenden.
    Die zugehörigen Transportkonfigurationen werden angezeigt.
  3. Klicken Sie auf den Namen der Konfiguration, die Sie bearbeiten wollen.
    Die Detailseite der Konfiguration wird angezeigt.
  4. Geben Sie die notwendigen Parameter an.
    Jedes Eingabefeld bietet entsprechende Hilfetexte.
  5. Klicken Sie auf Übernehmen.
Anmerkung: Beachten Sie, dass die Eingabefelder nur über rudimentäre Validierung verfügen. Wird zum Beispiel eine URL benötigt, wird geprüft, ob der String syntaktisch korrekt ist, jedoch nicht, ob das Ziel tatsächlich existiert.

Konfiguration löschen

  1. Wählen Sie aus dem Menü (links) Transportkonfiguration aus.
    Die Seite "Transportkonfigurationen" wird angezeigt.
  2. Wählen Sie die Domain mittels der Dropdown-Liste und klicken Sie Anwenden.
    Die zugehörigen Transportkonfigurationen werden angezeigt.
  3. Markieren Sie das Kontrollkästchen der entsprechenden Konfiguration.
    Mehrfachauswahl von Konfigurationen ist möglich.
  4. Klicken Sie auf Löschen. Bestätigen Sie das Löschen mit OK.

Transport-Jobs ausführen

Eine Transportkonfiguration kann mittels eines Jobs in der System Management-Applikation ausgeführt werden.

Für allgemeine Informationen zur Zeitplanung von Jobs, siehe Kapitel Schedule Management in der Onlinehilfe der System Management-Applikation.

Für eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Ausführung einer Transportkonfiguration, siehe Guide - Transport Framework in der Intershop Knowledge Base.